Sommer

Im Sommer ist die Rotondohütte eine Wanderhütte. Rot/weisse und blau/weisse Wanderwege führen in alle Richtungen durch alpine Gegenden des Kantonsdreiecks Uri, Wallis und Tessin. Die beliebteste Route ist wohl die Wanderung vom Furkapass zum Gotthard bzw. Bedrettotal oder umgekehrt. 

Kontinentale Wasserscheide - Das Witenwasserental rüstet auf mit tollen neuen Wanderwegen!
Einmalig im Witenwasserental ist die Kontinentale Wasserscheide beim Witenwasserenstock, zu dem ein gut zu begehender Wanderweg gebaut wird. Seit Sommer 2015 kommen jeden August Wanderwegbauer und legen neue Wege an und bessern alte aus. Noch ist alles in Arbeit, aber wenn es dann soweit ist werden wir am Vier-Quellen-Weg angehängt sein und es bietet sich so noch ein breitgefächeretes Wandernetz an.

Weitere Informationen zum Projekt  Kontinentale Wasserscheide

Route Soleil
Im Winter beliebt, im Sommer etwas in Vergessenheit geraten ist die Route Soleil, die vom Witenwasserental über Italien ins Binntal im Wallis führt. Da der Gletscherschwund die Landschaft verändert und gewisse Stellen nicht mehr ohne Geländeeinschätzung einfach passierbar sind, wäre es bei dieser mehrtägigen Tour ratsam einen Bergführer hinzuzunehmen.

Urner Alpenkranz
Eine weitere traumhafte Wandermöglichkeit ist der Urner Alpenkranz, der in 40 Etappen durchwandert werden kann und zu den verschiedenen wild romantischen Tälern im Urnerland führt. Mehr Information unter Urner Wanderwege .

Wer einen kurzen Abstecher ins Witenwasserntal machen möchte kann eine Rundwanderung zu uns über den Rottälli- oder Tälligrat machen, mit dem Auto oder Fahrrad bis Oberstafel fahren und bei uns einkehren; wir freuen uns auf jeden Besuch.

Klettern/Überquerungen
Auch für die Alpinisten hat das Witenwasserental etwas zu bieten. Die Besteigung des Witenwasserenstocks bzw. dessen Überquerung sowie die Überschreitung des Kleinen und Grossen Leckihorns. Daniel Silbernagel hat dazu einen Führer herausgegeben "Hochtouren Toppführer, Urner, Glarner, Tessiner Alpen", in dem er vergessene oder wenig bekannte Touren beschreibt.

Verschiedene Klettergärten von leicht bis schwer sind um die Hütte angelegt und als Zwischenprogramm für gross und klein ideal. Da diese jedoch in den letzten Jahren in Vergessenheit gerieten wird die JO Baden nächsten Sommer alle Klettergärten sanieren und die Topos aktualisieren. Noch etwas Geduld und wir werden euch bald wieder bestens Auskunft geben können. Ein Besuch wird sich lohnen!

 

 

Zurück